FAQs

Folgende Fragen und Antworten sollen Ihnen helfen, die wichtigsten Informationen für Sie als Zusteller/in zu erhalten.

Wie errechnet sich mein Lohn?
Werde ich in meinen Zustellbezirk eingewiesen?
Bekomme ich einen festen Zustellbezirk?
Habe ich einen Ansprechpartner?
Muss ich die Zeitungen in der Druckerei abholen?
Benötige ich ein Fahrzeug?
Wie geht es nach meiner Online-Bewerbung weiter?
Was passiert mit meinem Bezirk, wenn ich krank bin oder aus anderen Gründen einmal nicht zustellen kann?

Wie errechnet sich mein Lohn?
Der Lohn errechnet sich aus der Anzahl zugestellten Zeitungen und vereinbarten Zuschlägen.

Werde ich in meinen Zustellbezirk eingewiesen?
Jede neue Zustellerin und jeder neue Zusteller wird durch einen erfahrenen Mitarbeiter in die Tour eingewiesen. Dies soll sicherstellen, dass neue Mitarbeiter mit allen Gegebenheiten ihres Zustellbezirks und den speziellen Wünschen der Abonnenten vertraut sind.

Bekomme ich einen festen Zustellbezirk?
Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter in der Zustellung hat einen fest zugewiesenen Zustellbezirk. In Ausnahmefällen (z. B. Erkrankung eines Kollegen) übernimmt er / sie je nach Möglichkeit temporär weitere Bezirke.

Habe ich einen Ansprechpartner?
Sie haben immer einen direkten Vorgesetzten als ersten Ansprechpartner. Je nach Art Ihrer Anfrage kann es sein, dass abweichend von diesem auch weitere Kommunikationspartner genannt werden.

Muss ich die Zeitungen in der Druckerei abholen?
Nein, denn die Zeitungen werden nach dem Verlassen des Druckhauses zu Verteil-/Abladestellen geliefert. Diese Punkte wurden nach strategischen Gesichtspunkten ausgewählt.

Benötige ich ein Fahrzeug?
Ein Fahrzeug (Auto, Motorroller) ist nicht grundsätzlich Voraussetzung für eine Tätigkeit als Zusteller/in. Sehr viele Zusteller/innen verfügen nur über ein Fahrrad. Wir versuchen natürlich, einen Zustellbezirk in der Nähe der Wohnung zu finden. Dies ist jedoch nicht immer möglich, so dass einige Zusteller/innen auch kürzere Entfernungen zur Verteilstelle oder in den Zustellbezirk mit dem Fahrrad zurücklegen.

Wie geht es nach meiner Online-Bewerbung weiter?
Eingehende Bewerbungen werden erfasst und ausgewertet. Sind Sie als Zusteller/in geeignet, so wird ein Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbart. Dazu werden Sie von uns per E-Mail oder Telefon kontaktiert.

Was passiert mit meinem Bezirk, wenn ich krank bin oder aus anderen Gründen einmal nicht zustellen kann?
Sollten Sie in Ihrem Bezirk einmal nicht zustellen können, sei es wegen Krankheit oder Urlaub, übernimmt eine Vertretung zeitweise Ihre Abonnenten. Entsprechende Kommunikationswege sind bereits seit Jahrzehnten erfolgreich im Praxisbetrieb. Gerne können Sie auch aus Ihrem Familien- oder Freundeskreis Ihre Vertretung selbst anwerben.

 

Job BEWERBEN
Job FAQs